Cloud Computing

Cloud Computing

Gegenwärtig spricht man überall von der Cloud (der Wolke) aber was ist die Cloud und wozu dient sie ?

Die Cloud ist nichts anderes als ein virtueller Ort oder Spcieherplaz an dem man seine eigenen Dateien, Dokumente, Bilder oder Videos sowie ganze Programmumgebungen und Softwares speichert. Der Vorteil dabei ist, dass man immer und überall seine persönlichen IT-Strukturen mit dabei hat um effizient und immer aktuell vom eigenen oder einem beliebigen Notebook, PC oder dem Smartphone darauf zugreifen kann.

Cloud und Sicherheit

Die Wolke bietet immer und überall sofort Zugriff auf seine persönlichen IT-Strukturen. Dies ist ein wesentlciher Vorteil und bietet Schutz vor Datenverslust bei einem Absturzt des Computers da man seine Daten nicht auf dem Zentralen Rechner ablegt sondern, diese auf einem Server (der Wolke) speichert. Anbieter wie OneDrive, Dropbox oder Wuala garantieren umfassenden Schutz vor Drittpersonen indem sie die Daten der Clients an unterschiedlichen Serverstandorten ablegen.

Datenschutz

Beachtet werden müssen auch länderspezifische Gesetze und rechtliche Anforderungen. So verbietet es das Schweizerische Datenschutzgesetz, Daten ins Ausland zu transferieren, wenn keine Gesetzgebung zum Schutz dieser Daten besteht (DSB, Art 6, Abs 1). Die EU erfüllt diese Anforderung, Amerika gehört hingegen nicht dazu. Viele Cloud-Anbieter haben darauf reagiert und bieten ihre Cloud-Umgebungen in der EU an. Sollte jedoch ein Rechenzentrum ausfallen, werden die Daten an einen anderen Standort transferiert (oder sind bereits redundant dort abgelegt). So kann es schnell geschehen, dass die Datenschutzbestimmungen verletzt werden. Dieser Umstand sollte ebenfalls schriftlich festgehalten werden. Nachzulesen sind diese in den AGBs der Cloud-Anbieter.

 

Vorteile der Cloud:

  • Verfügbarkeit der Daten
  • Kostenersparnis
  • Skalierbarkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Zukunfssicherheit
  • Ortsunabhängigkeit
  • Einfach & Konfortabel

Nachteile der Cloud:

  • Datenschutzrichtlinien / Amerika
  • Daten sind an einem fremden Ort
  • Eventuelle Datenspionage / Sicherheitslücken
  • Verlässlichkeit ungewiss

 Fazit

Alles in allem ist die Cloud ein geniales Speichermedium um jederzeit und überall auf seine Daten zugreiffen zu können. Dies ermöglicht viel Zeit und Kostenersparnis. Ein Cloud-Speicher ist für Firmen wie auch Privatpersonen absolut geeignet. Einzig die Datenschutzbestimmungen wie in den USA lassen Zweifel aufkommen.

 

Die Bekanntesten Anbieter von Cloudlösungen:

  • Dropbox
  • Wuala
  • OneDrive
  • Google
  • TrendMicro
  • DriveOnWeb
  • livedrive
  • Sugarsync
  • Symantec
Kommentare sind geschlossen.